Bergwandern mit dem Bad Aibling

23. Juni 2021          Karolinenhöhe (934 m)

Es wird Zeit, daß wir wieder richtig ins Gebirge kommen. Zum Einstieg habe ich einen eher minimalen Berg im Leitzachtal ausgesucht.

Immerhin 16 Teilnehmer haben sich dafür interessiert. Wir parkten am Wolfsee bei Fischbachau. Nebenan gibt es da schon lange einen inzwischen riesigen Steinbruch. Aus früheren Zeiten stehen da noch einige Kalkbrennöfen.

Wir wanderten erst einmal flach um den Berg herum nach Hammer. Vom Südwesten ging es dann einen schmalen Waldweg in zwei Stufen hinauf auf die Karolinenhöhe. Etwa am höchsten Punkt machten wir eine Brotzeitpause mit Sicht das ganze Leitzachtal auswärts. Am oberen Rand des Steinbruchs entlang ging es langsam abwärts und wieder in den Wald. schließlich erreichten wir eine große Blumenwiese, die seltsamerweise aber "Steinwiese" heißt. Dann war es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt. Wir schauten noch kurz zum Wolfsee (einige ließen sich da zu einem kurzen Bad animieren).

Es war eine eher kurze Bergtour bei gemäßigten Temperaturen mit ein paar Schikanen, die aber mit gegenseitiger Hilfe gut bewältigt wurden.

 

(© Manfred Wilhelm)